Faszien Behandlung

Faszienbehandlung und Schröpfmassage in Marchtrenk im Bezirk Wels und
Innsbruck und Innsbruck Land

Der menschliche Körper verfügt über eine Vielzahl von Faszien, die sich zu einem netzartigen Gewebesystem zusammenschließen und unsere Organe, Muskeln und Gefäße umhüllt.
Dieses Gewebe hat die Aufgabe, Form und Stabilität zu verleihen, und gleichzeitig die Flexibilität zu verbessern. Da das Fasziengewebe unsere Zellen außerdem mit Nährstoffen versorgt und sie von Schadstoffen befreit, gelten sie als „Multitasker“. Als solche sind sie für den menschlichen Körper von großer Bedeutung.

Faszien - Gut vernetzt, um bestmöglich zu unterstützen
Faszien wirken wie ein natürlicher Stoßdämpfer, der Bewegungen sanft abfedert, um den Körper zu unterstützen und zu schützen. Die Fähigkeit zur Koordination und Kraftübertragung, Elastizität und Gleitfähigkeit werden wesentlich vom Fasziengewebe beeinflusst.


Bei Verklebungen, Verhärtungen und Verletzungen, die aus Veränderungen des Wassergehaltes resultieren, ist das Fasziensystem gestört. Mögliche Folgen sind Schmerzen im Bereich des Nackens und der Schulter, im Rücken und den Gelenken. Auch diffuse Schmerzen, die scheinbar durch den ganzen Körper wandern, lassen sich beobachten.

Mehr Elastizität, Mobilität und Bewegungsfähigkeit

Die Faszientherapie und das Faszientraining hilft dem Körper dabei, seine Elastizität wiederzugewinnen, die Mobilität und Bewegungsfähigkeit zu verbessern, den Bewegungsradius zu erweitern und Schmerzen zu reduzieren.Eine sinnvolle Ergänzung zur Faszienbehandlung ist die Schröpfmassage. Hier wird die Haut durch Unterdruck angehoben, um Verklebungen und Schlackenstoffe aus der Haut zu ziehen und die Durchblutung zu verbessern.

Entspannungs- und Regeneration

Entspannungs- und Regeneration, Klassische Massage in Marchtrenk im Bezirk Wels und
Innsbruck und Innsbruck Land

Die wohltuende Entspannungs- und Regenerationsmassage richtet sich vor allem an Menschen ohne gesundheitlichen Beschwerden. Sie dient der Entspannung und dem Stressabbau und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Wird die Massage regelmäßig angewendet, stellt sich eine gesundheitsfördernde Wirkung ein: Die Durchblutung des Körpers ist verbessert, der Stoffwechsel wird angeregt - das wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

Ein entspannter und gestärkter Körper

Die Klassische Massage zeichnet sich durch eine Vielzahl unterschiedlicher manueller Techniken aus. Sie alle eignen sich hervorragend, um Beschwerden des Bewegungsapparates und Erkrankungen zu therapieren und eignet sich außerdem zur Vorbeugung und Gesunderhaltung.Mit Hilfe der Hände wird Druck auf die Haut und das tiefer liegende Gewebe ausgeübt, das Dehnen und Ziehen der Muskulatur bewirkt eine Lockerung und eine verbesserte Durchblutung. Das wiederum regt den Zellstoffwechsel an. Auch die positive Wirkung der klassischen Massage auf den Blutkreislauf, die Atmung und Verdauung ist nachgewiesen.Diese klassische Art der Massage lässt sich hervorragend mit anderen Anwendungen kombinieren.

Tiefen- und Sportmassage

Tiefen- und Sportmassage in Marchtrenk im Bezirk Wels und
Innsbruck und Innsbruck Land

Die Tiefen- und Sportmassage ist speziell auf die Bedürfnisse von Sportlern zugeschnitten und dient sowohl der aktiven Vorbeugung von Verletzungen und verkürzt Regenerationsphasen.
Mit Tiefenmassagen, auch Querfriktionen genannt, werden Muskeln, Sehnen, Sehnenscheiden und Bänder tiefenwirksam behandelt, um einerseits Entzündungsaktivitäten zu unterbinden und andererseits Verklebungen in Faszien zu lösen und Schmerzen zu beseitigen.

Die ideale Ergänzung zum Sport- und Trainingsprogramm
Die Sportmassage versteht sich als gesundheitlich wertvolle Ergänzung zum Sportprogramm und richtet sich besonders an Leistungssportler, die sich in Wettbewerbsvorbereitungen befinden. Muskelverletzungen können rasch und effektiv behandelt werden. Denn nicht selten wird aus einer Muskelzerrung ein Faserriss, der mit wochenlangen Trainingspausen einhergeht.Je nachdem, ob der Körper auf sportliche Höchstleistungen herangeführt werden soll, oder die körperliche Beanspruchung bereits vollbracht ist: Das Ziel ist es, den Körper wahlweise zu aktivieren, den Sympathikus mit schnellen und gezielten Massagegriffen zu stimulieren bzw. nach dem Training das exakte Gegenteil zu erreichen. In diesem Fall wird behutsam und mit geringem Tempo massiert, um den Parasympathikus zu aktivieren.Nicht nur Sportler profitieren von der Tiefen- und Sportmassage. Auch bei chronischen Beschwerden lassen sich hervorragende Erfolge erzielen.

Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage in Marchtrenk im Bezirk Wels und
Innsbruck und Innsbruck Land

Unter Lymphdrainage versteht man eine Sonderform der klassischen Massage, die den verbesserten Fluss der Lymphflüssigkeit zum Ziel hat. Es handelt sich hierbei um eine überaus wirkungsvolle, wohltuende und entspannende Anwendung.
Die Lymphe ist eine wichtige Körperflüssigkeit, oftmals wird vom körpereigene Entgiftungsystem gesprochen. Tatsächlich ist die Lymphflüssigkeit für den Abtransport von Giftstoffen unterschiedlicher Art verantwortlich. Dazu zählen unter anderem Schlackenstoffe und Stoffwechselprodukte und Gewebsflüssigkeiten.

Giftstoffe über das Lymphsystem entsorgen
Um den Abtransport dieser Stoffe durch das Lymphsystem zu erreichen, werden zunächst die Lymphgefäße aktiviert und geöffnet. Das geschieht durch gezielte Massagegriffe und Stimulation der entsprechenden Körperbereiche. Es folgt die sanfte und großflächige Massage der Lymphknoten, um Gewebsflüssigkeit, die sich häufig in Form von Schwellungen an Füßen, Händen und Beinen zeigt, zu bewegen und zum Abfließen zu bringen.

Angewendet wird die manuelle Lymphdrainage unter anderem bei Schwellungen nach Unfällen und Operationen, Schwellungen nach der Entfernung von Lymphknoten, bei der Narbenbehandlung und Lymphödemen.

Fußreflexzonentherapie

Fußreflexzonentherapie in Marchtrenk im Bezirk Wels und
Innsbruck und Innsbruck Land

Bei der Fußreflexzonentherapie handelt es sich um eine reflektorische Massagetherapie.
Die Füße gelten seit jeher als Spiegelbild unseres Organsystems und des Organismus. Jedem Körperteil und jedem Organ kann eine bestimmte Fußreflexzone, meist im Bereich der Fußsohle oder des Rists, zugeordnet werden.

Im Zuge der Massage werden diese Zonen vorsichtig stimuliert und massiert, um eine positive Wirkung zu erreichen, die sich auf den ganzen Körper ausdehnt. Die Wirkung der Fußreflexzone kann als harmonisierend und belebend beschrieben werden, wobei die oberste Priorität in der Funktionsverbesserung der Körperorgane liegt.

Was unsere Füße über uns verraten
Das Ziel der Fußreflexzonentherapie ist es, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und das körperliche und seelische Gleichgewicht wiederherzustellen. Mit Hilfe der Finger des Therapeuten lassen sich körperlichen Beschwerden ausfindig machen und behandeln. Der Organismus wird als ganzheitliches System verstanden, das in seiner Gesamtheit betrachtet werden muss. Symptome werden nicht isoliert betrachtet, man strebt stattdessen danach, die Ursache aufzuspüren und zu therapieren.

Bindegewegsmassage

Bindegewebs/
Segmentmassage in Marchtrenk im Bezirk Wels und
Innsbruck und Innsbruck Land

Die Bindegewebs- und Segementmassage bezeichnet zwei reflektorische Techniken, mit denen Verspannungen und Verklebungen im Bindegewebe im Bereich der Unterhaut gelöst werden können.

Die Haut - das größte Organ des Menschen
Unsere Haut erfüllt eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen. Unter anderem ist sie mit eine Reihe von Rezeptoren, etwa Schmerz- und Druckrezeptoren, ausgestattet, die die Haut besonders empfindlich machen - schließlich gilt sie als das größte menschliche Organ. Unsere Haut reagiert nicht nur auf Druck und ist schmerzhaft, sie nimmt außerdem Temperaturen wahr und verfügt über Tastrezeptoren.

Faszien-Verklebungen und Verspannungen auflösen
Sowohl die Bindegewebs- als auch die Segmentmassage bringen eine gewisse Ähnlichkeit zur Faszienbehandlung mit sich. Das ist kaum verwunderlich, wenn man sich vor Augen führt, dass all diese Techniken die Haut und Unterhaut behandeln und damit auch Aufschluss über muskuläre Dysbalancen geben. Verspannungen und Faserverklebungen im Bereich der Unterhaut werden mit speziellen Massagegriffen und Techniken bearbeitet und sanft gelöst.



Diese Form der Massage eignet sich besonders zur Behandlung chronischer Organbeschwerden und arterieller Verschlusskrankeiten sowie bei Problemen mit den Gelenken, Durchblutungsstörungen und hormonellen Störungen. Auch Kopfschmerzen, vegetative Dystonie und Allergien können mit der Bindegewebs- und Segmentmassage effektiv behandelt werden.

Akkupunkturmassage

Akupunkturmassage in Marchtrenk im Bezirk Wels und
Innsbruck und Innsbruck Land

Die Akupunktmassage ist Teil der Traditionell Chinesischen Akupunkturlehre, die auf der Meridianlehre basiert. In der fernöstlichen Medizin geht man seit Jahrtausenden davon aus, dass Körperregionen von Meridianen durchzogen sind, durch die unsere Lebensenergie fließt. Ist diese Lebensenergie, das „Qi“, nicht in ständigem Fluss oder wird blockiert, führt das zwangsläufig auch zu körperlichen Beschwerden und Krankheiten.
Körper und Geist in Einklang

Das Ziel der Akupunktmassage ist es, vorhandene Dysbalancen in den Meridianen aufzulösen und jede Form der Energieflussstörung zu beseitigen. Im Gegensatz zur Akupunktur werden die Meridiane manuell, mit gezielten Griffen der fernöstlichen Massagetechnik behandelt, um einen Ausgleich zwischen Yin und Yang zu bewirken und den Energiekreislauf wiederherzustellen.
Störungen werden zunächst aufgespürt, erkannt und mit Hilfe von Metallstäbchen, so genannten Akupunktstäbchen, sanft aufgelöst.

Die Akupunktmassage eignet sich hervorragend zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Auch Funktionsstörungen von Organen und Schmerzzustände können mit Hilfe der Akupunktstäbchen effektiv behandelt werden.

Tuina - Manuelle Grifftechniken der Traditionell Chinesischen Medizin

Die Tuina-Therapie eine äußerst wirkungsvolle Massageform, die auf der Meridianlehre der Traditionell Chinesischen Medizin beruht. Demzufolge verfügt jede Körperregion über bestimmte Meridiane, die wesentlich für die Gesundheit und das Wohlbefinden sind. Auch die Akupunkturbehandlung basiert auf diesem Prinzip.

Die Tuina-Therapie gilt als fernöstliche Entsprechung der Heilmassage und ist eine der ältesten Therapiekonzepte der Traditionell Chinesischen Medizin. Dabei werden sowohl punktuelle als auch großflächige Massagetechniken angewandt.

Gua Sha - aktiviert das körpereigene Entgiftungssystem

Gua Sha bezeichnet eine hierzulande nur wenig bekannte Heilmethode aus China. Als eine beliebte Anwendung der Traditionell Chinesischen Medizin ist sie im fernöstlichen Kulturkreis weit verbreitet. Es handelt sich dabei um eine ebenso simple wie effektive Methode der Körperbehandlung, bei der mit einer abgerundeten Kante über die eingeölte Haut geschabt wird.



Gua Sha bringt eine Vielzahl positiver Effekte mit sich: Die Behandlung fördert nachweislich den Blutfluss und die Versorgung des organischen Gewebes mit Nährstoffen und Sauerstoff. Gleichzeitig wird der körpereigene Entgiftungsprozess angeregt und Giftstoffe werden über das Lymphsystem abtransportiert.

orhto-Bionomy

Ortho-Bionomy® (in Ausbildung) in Marchtrenk im Bezirk Wels und
Innsbruck und Innsbruck Land

Die Ortho-Bionomy-Therapie ist eine neuartige Form der Körper- und Energiearbeit, die das Ziel hat, die Körperhaltung zu verbessern.

Bewegung kommt im Alltag in den meisten Fällen viel zu kurz: Daraus folgt ein chronischer Bewegungsmangel, der zu Veränderungen im muskulären System führt. Die Folge: Der Körper nimmt eine Art Schutzhaltung ein, um die Dysbalancen möglichst gut auszugleichen.
Es kommt zu Verspannungen und Fehlhaltungen - ein negativer Kreislauf, den es zu durchbrechen gilt.

Ortho-Bionomy - "den Gesetzen des Lebens folgend

Genau an diesem Punkt setzt die Ortho-Bionomy-Methode an: Sie leitet den Körper mit sanften und völlig schmerzlosen Impulsen dazu an, zu seiner ursprünglichen, idealen Körperhaltung zurückzufinden. Fehlstellungen werden korrigiert und Spannungen im Muskel- und Skelettsystem langsam aufgelöst.

Viele Menschen nehmen eine Schonhaltung ein, unbewusst und ohne es selbst zu bemerken.
Die Ortho-Bionomy-Methode basiert deshalb auf dem Prinzip der bewussten Übertreibung. Sie gibt damit einen Impuls zur Selbstkorrektur. um einen Lernprozess der Muskulatur, Gelenke und des Energiesystems zu initiieren. Der Körper wird auf die Fehlhaltung aufmerksam gemacht und hat Gelegenheit, Spannungen auszugleichen - und zwar ganz individuell und den persönlichen Ressourcen entsprechend.

Wärmebehandlung

Wärmebehandlung in Marchtrenk im Bezirk Wels

In der Medizin und der Physiotherapie haben Wärmebehandlungen eine lange Tradition. So unterschiedlich die Anwendungen auch sind, sie alle basieren auf der wohltuenden Wirkung der Wärme. Ob Heißluft-Bestrahlung, Moor- oder Heupackung oder heiße Rolle, vor allem in Kombination mit Massagen sind Wärmebehandlungen äußerst effektiv - beispielsweise gegen hartnäckige Verspannungen.

Wohltuende Wärmebehandlungen mit Moor und Heu

Moor- und Heu gelten als Heilmittel mit jahrhundertelanger Tradition. Beide sind von Natur aus reich an wertvollen Vitaminen und Spurenelementen und eignen sich somit bestens zur Körperbehandlung. Mit der Anwendung von warmen Moor- und Heupackungen wird einerseits die Muskulatur gelockert, gleichzeitig wird der Körper erwärmt - ein äußerst entspannendes Erlebnis.

Die heiße Rolle ist eine lokale Wärmebehandlung, bei der zwei unterschiedliche Anwendungen miteinander kombiniert werden: Wärme und Massage. Die heiße Rolle eignet sich ideal zur gezielten Anwendung in bestimmten Körperregionen. Sie wirkt durchblutungsfördernd und krampflösend, vor allem bei rheumatischen Beschwerden.

Kneippanwendungen und Körperbürsten
Die bewegte Lebensgeschichte des Pfarrers Sebastian Kneipp veranlasste ihn in jungen Jahren dazu, nach einem Heilmittel gegen Tuberkulose zu suchen. Er litt an der damals unheilbaren Krankheit und war überzeugt von der heilenden Wirkung des Wassers, auf die schon die Römer schwörten. Er entwickelte seine eigene Wasserkur, die auf der anregenden Wirkung von kaltem Wasser beruht.

Kneipp-Anwendungen lassen sich hervorragend mit dem Trockenbürsten kombinieren. Es ist eine ebenso schonende wie effektive Methode, um die Durchblutung zu steigern. Hauptsächlich wird der Rücken gebürstet, um die zahlreichen Reflexzonen der Körperregion zu stimulieren - für ein sanftes Herz-Kreislauf-Training.

Wer heute keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheit brauchen."

- Sebastian Kneipp -

powered by www.pscc.it